Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Ranger Point Precision

Costa Henry Picatinny Schiene - 44 Mag, 357 Mag, 45 Colt

Costa Henry Picatinny Schiene - 44 Mag, 357 Mag, 45 Colt

Auf Lager. Versand spätestens 2 Werktage nach Zahlungseingang.

SKU:1401

Normaler Preis €58,00 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €58,00 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

Diese 6" lange Henry Lever Action Zielfernrohrmontage passt zu dem Costa Henry M-LOK Handguard + Modular Rail System. Sie steht 1" über dem Receiver hervor.  Haben Sie einen Costa Vorderschaft? Wenn nicht, dann brauchen Sie unsere 5" Empfängerlänge Rhino Rail für Ihr Red Dot, Zielfernrohr, etc.

Costa Rail System: Dies ist die Receiverschiene des 3-Schienen-Costa-Handschutzsystems (diese Schiene + zwei Gator-Schienen, die an der Oberseite des Costa-Unterarms befestigt werden).

Passt für: Henry UHRs im Pistolenkaliber 44 Mag, 357 Mag, 45 Colt
Passt NICHT für: Henry UHRs im Langwaffen / Flintenkaliber (z.B. 30-30 Win, 38-55 Win, 35 Rem, .410, 45-70 Govt) 


Warum eine Drei-Schienen-Lösung?
Das Costa Ludus/Ranger Point Handschutz + Railsystem wurde entwickelt, um Unterhebelrepetierern eine besondere Flexibilität in Bezug auf Aufbau und Kosten zu bieten und gleichzeitig die Qualitäten in Bezug auf Handhabung und Präzision zu bewahren, die wir an diesen feinen Waffen lieben. Um alle diese Ziele zu erreichen, hat Ranger Point Precision die obere Picatinny-Schiene in 3 separate Abschnitte aufgeteilt. Der Handschutz kann mit allen 3 Picatinny-Schienen, mit keiner oder mit einer Kombination von zwei Schienen verwendet werden. Es ist erwähnenswert, dass die Installation von einer oder mehreren Gator-Schienen den Handschutz noch stabiler macht.

Um eine Reihe von Fertigungstoleranzen der Basis Waffen zu berücksichtigen, haben RPP den gesamten Handschutz / Schiene System mit einstellbaren Passungen versehen. Es ist wichtig zu verstehen, dass wir, wenn wir über Fertigungstoleranzen sprechen, über ein universelles Phänomen sprechen. So gibt es zum Beispiel keinen geraden Lauf. Jeder Hersteller muss für sich selbst entscheiden, wie viel Krümmung akzeptabel ist, und es ist ziemlich klar, dass ein deutlich gekrümmter Lauf immer noch gut schießen kann.

Die Aufgabe von Ranger Point Precision auf dem Aftermarket besteht darin, mit oder um diesen Toleranzbereich herum zu arbeiten und dennoch das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Bei Büchsen, deren Handschutz am Lauf befestigt ist, kann dies eine Herausforderung sein, da alles mit dem Gehäuse fluchten soll, der Lauf aber nicht gerade ist.

Sie haben sich bewusst gegen eine durchgehende obere Schiene entschieden, um die Auswirkungen der Fertigungstoleranzen auf die Genauigkeit zu reduzieren. Ihre Erfahrung als Hersteller von Unterhebelrepetierern hat sie gelehrt, dass die Präzision im Allgemeinen sinkt, wenn man das Gehäuse mit einer durchgehenden Schiene am Lauf befestigt. Aus demselben Grund raten wir dringend davon ab, die Receiverschiene mit einer Gator Rail mit einer einzelnen Optik zu "überbrücken".

Vollständige Details anzeigen